Digitale Klassenzimmer – Chance und Herausforderung zugleich

Die Kinder und Jugend von heute für die Welt von morgen zu rüsten, sie auszubilden und auf die Herausforderungen einer digitalen Gesellschaft vorzubereiten – das ist die Aufgabe von Schulen und anderen Bildungseinrichtungen. Viele Institutionen sind darauf aber schlecht vorbereitet, das gilt auch für die technische Infrastruktur: Statt mit interaktiven Whiteboards und Tablets sind viele Klassenzimmer mit alten Kreidetafeln ausgestattet, häufig sind sogar noch Tageslichtprojektoren anstelle von Notebooks und Beamern im Einsatz – und WLAN ist nur selten in Schulen verfügbar.

Die Häusler KG ist in Deutschland der Spezialist für den kollaborativen Klassenraum, ein Konzept, bei Schulen mit zukunftsfähigen Lernsystemen ausgestattet werden, die Technik und Didaktik miteinander verbinden. Ziel dieses Ansatzes ist, die Schüler dabei zu unterstützen, gemeinsam die Fähigkeiten für die Welt von morgen zu entwickeln – eine neue Art des Lernens und Unterrichtens, die auch Jack Ma, Gründer des Internet-Imperiums Alibaba Group, im Januar 2018 auf dem Weltwirtschaftsforum in Davos einforderte.

Hier "Klicken", um Cookies zu akzeptieren und diesen Inhalt zu aktivieren

Die Experten der Häusler KG haben jahrelange Expertise in der Entwicklung und Konzeption von kollaborativen Klassenzimmern – und haben dafür auch das Netzwerk Digitale Bildung gegründet, eine Initiative zur Digitalisierung von Schulen.

In einem Beitrag des Fachmagazins „Telecom Handel“ spricht Steffen Guschmann von der Häusler KG über die Chancen und Herausforderungen beim Thema „Collaborative Classroom“.

„Wir von der HÄUSLER KG schaffen die notwendige Infrastruktur für den Einsatz digitaler Bildungslösungen“

Für Fragen stehen wir Ihnen gerne via E-Mail an info@haeusler-itk.de oder telefonisch zur Verfügung:
+49 (0) 7222 9087-0

Unsere Expertin für Bildungseinrichtungen:

Elke Lankers

+49 (7222) 9087-59
e.lankers@haeusler-itk.de

2018-04-19T14:26:36+02:00