Die All-IP-Umstellung als Chance sehen

/, All-IP, Branchen/Die All-IP-Umstellung als Chance sehen
All-IP Umstellung - Häusler KG

Etlichen Unternehmern fällt es schwer, sich vom gewohnten und vor allem stabilen ISDN zu trennen – und sie empfinden es als ein Unding, dass Netzbetreiber sie „zwangsverpflichten“, ihre Systeme für eine neue Technologie aufzurüsten. Das ist auch gut nachvollziehbar, wer lässt sich schon gerne die Pistole auf die Brust setzen?

Andererseits aber bietet die Umstellung auf All-IP auch die Chance, die Telefonie in Ihrem Unternehmen neu zu definieren: Denn über die Internetanbindung kann nicht nur Sprache übertragen werden, sondern jegliche Art von Daten. Nutzer können über die gleiche Leitung Telefonieren, Videokonferenzen abhalten, chatten oder Dateien austauschen – Stichwort Unified Communication and Collaboration. Damit wird die Zusammenarbeit in Teams, sowohl firmenintern als auch mit Partnern und Kunden, erheblich vereinfacht.

Investition in die Zukunft

Deshalb bedeutet die Umstellung auf VoIP nicht nur ein Upgrade des Telefonsystems, sondern auch eine Investition in die Zukunft. Mit der Integration von Sprache und Daten ist die Verbindung von Telefon und Bildschirm sehr viel einfacher. Videokonferenzen, Online-Meetings für Besprechungen mit Partnern und Kunden von Angesicht zu Angesicht sind damit viel einfacher möglich.

VoIP erhöht aber auch die Erreichbarkeit: Telefonieren wird damit genauso ortsunabhängig wie beispielsweise E-Mails abzurufen. In vielen Unternehmen ist es beispielsweise Usus, das Festnetztelefon auf das Smartphone umzustellen, wenn ein Mitarbeiter etliche Stunden oder Tage nicht im Büro ist. Das erhöht zwar die Erreichbarkeit, verursacht aber auch eigentlich unnötige Kosten für die Mobilfunkverbindung. Moderne Telefonanlagen binden Smartphones direkt in das System ein, so dass das Smartphone über eine App oder einen Client wie eine Nebenstelle in der Telefonanlage ist.

Das sorgt für mehr Komfort bei den Mitarbeitern, und es reduziert die Kosten. Apropos Kosten: Vielleicht bedeutet die All-IP-Umstellung für Sie, dass Sie in ein neues System investieren (müssen). Mittelfristig reduziert dieser Invest aber die laufenden Kosten in Ihrem Betrieb. Denn für sämtliche Bereiche der Kommunikation und Zusammenarbeit können bereits vorhandene Netzwerkinfrastrukturen genutzt werden. Das erleichtert die Administration und es erhöht die Flexibilität ihres Systems. Die Infrastruktur kann problemlos ausgebaut werden, weitere Telefone, Mobilitätslösungen oder Applikationen lassen sich direkt und ohne zusätzliche Verkabelungen einbinden.

Mit einer modernen Kommunikationsplattform stellen Sie darüber hinaus die Weichen für die digitale Zukunft: Die Art und Weise, wie wir in den kommenden Jahren miteinander kommunizieren, wird sich verändern. Die Telefonie wird immer mehr mit anderen Lösungen wie beispielsweise Software zum Kundenmanagement verknüpft, in vielen Unternehmen ist das heute schon Usus – bald wird es zum Standard werden.

Unsere Leistungsbereiche im Zusammenhang mit All -IP

Wir unterstützen und begleiten Sie für eine reibungslose und zukunftsorientierte Umstellung auf die All-IP-Technologie.

Für Fragen stehen wir Ihnen gerne via E-Mail an info@haeusler-itk.de oder telefonisch zur Verfügung:
+49 (0) 7222 9087-0

Unser Experte zum Thema All-IP Umstellung:

Sascha Kobylinski
+49 (7222) 9087-88

S.Kobylinski@haeusler-itk.de

Jetzt Kontakt aufnehmen!

Videos zum Thema

Hier "Klicken", um Cookies zu akzeptieren und diesen Inhalt zu aktivieren
Hier "Klicken", um Cookies zu akzeptieren und diesen Inhalt zu aktivieren
2018-04-10T12:13:56+02:00